Ein wahres Wort

Stefan Gärtner, Senior Vice President Coproduction und Filmpolitik ProSiebenSAT1 MTM in Leipzig, Mai 2013

»Ich habe das Gefühl in Deutschland, im Feuilleton, aber auch in der Politik, sind Produzenten immer die Leute, die irgendwie die Ideen und das Geld zusammenbringen, dann Stullen schmieren und dafür sorgen, dass die Logistik stimmt. In Wahrheit, gerade aus Sendersicht, ist es anders, ganz anders. Genauso wie man die Handschrift eines Regisseurs über die Jahre hinweg erkennen kann, gibt es auch eine Handschrift und eine Energie und eine bestimmte Qualität, die von bestimmten Produzenten über die Jahre hinweg in ganz bestimmten Produkten abgeliefert wird. […] Ich möchte bei dieser Gelegenheit ein Wort dafür sprechen, dass man die kreative Leistung des Produzenten stärker honoriert und bewertet – und das sollte auch der Gesetzgeber tun.«