Veränderungen im Programmbereich Geschichte, Gesellschaft und Natur des MDR

© NDR/Axel Berger

© NDR/Axel Berger

Katja Wildermuth ist ab 1. Dezember neue Leiterin des NDR Programmbereichs Kultur und Dokumentation. Die Journalistin folgt Patricia Schlesinger nach, die zur Intendantin des RBB gewählt wurde. Der NDR Verwaltungsrat hat am Freitag, 21. Oktober in Hamburg dem Vorschlag von Intendant Lutz Marmor zur Berufung Wildermuths zugestimmt.

NDR Intendant Lutz Marmor: „Katja Wildermuth ist eine ausgezeichnete Programmmanagerin und Fernsehjournalistin. Willkommen im Norddeutschen Rundfunk.“

Katja Wildermuth (51) wurde in Berlin geboren. In München studierte sie Deutsch, Geschichte und Sozialkunde. Nach dem Staatsexamen war sie ab 1990 zunächst Dozentin am Institut für Alte Geschichte der Ludwig-Maximilians-Universität, wo sie auch promovierte. Ab 1994 war sie als feste freie Autorin beim MDR tätig, darunter für das Politikmagazin „Fakt“ und die tägliche Magazinsendung „Brisant“ im Ersten. 2001 stellte der MDR Katja Wildermuth als Redakteurin im Zeitgeschehen ein. Seit 2004 leitet sie in Leipzig die Redaktion Geschichte und Dokumentarfilm und ist stellvertretende Programmbereichsleiterin Geschichte, Gesellschaft und Natur des MDR.

21. Oktober 2016

***************************************
NDR Presse und Information
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
presse(at)ndr.de
www.ndr.de