Claas Danielsen übernimmt die Geschäftsführung der Mitteldeutschen Medienförderung.

Claas Danielsen ist ab 1. Dezember 2016 neuer Geschäftsführer der MDM. Von 2004 bis 2014 war er Geschäftsführer und künstlerischer Leiter des Internationalen Leipziger Festivals für Dokumentar- und Animationsfilm und seither als Berater diverser Institutionen, als Lehrbeauftragter und als Mitglied im Vergabeausschuss der MDM tätig.

„Ich freue mich sehr darauf, die äußerst erfolgreiche Arbeit meines Vorgängers Manfred Schmidt fortzuführen und mit dem hoch professionellen MDM-Team daran zu arbeiten, dass die Film- und Medienwirtschaft in unserer Region auch in Zeiten tiefer Umbrüche wächst und hervorragende Filme für ein breites Publikum realisiert”, so Danielsen.

Anna Schmidt vom Mitteldeutschen Film- und Fernsehproduzentenverband mit einem Appell an den neuen Chef der MDM:

Also wir wünschen uns, dass vielleicht doch ein bisschen mehr Geld in die hiesige Produzentenlandschaft gesteckt wird, so dass in Mitteldeutschland eine starke Filmlandschaft entstehen kann, mit Produzenten, die hier vor Ort arbeiten, ihre Ideen einbringen und wirken.

Dieser Wunsch stößt bei Claas Danielsen durchaus auf offene Ohren. Er möchte die hiesigen Produktionsfirmen allerdings vor allem mit mehr Aus- und Weiterbildungsangeboten unterstützen. Denn derzeit spielten viele heimische Firmen in einer ganz anderen Liga was Größe und Budgets angehe, als die führenden Unternehmen in Berlin, München oder Köln.

Die weitere Professionalisierung der Menschen, die hier in den Medien arbeiten, das ist ganz wichtig. Weil es nen Riesenunterschied macht, ob ich von der MDM und vom MDR Geld bekomme, oder ob ich eine internationale Koproduktion mache. Da muss man sehr komplexe Verträge schließen, da muss man auf gleicher Augenhöhe agieren können, und einen ähnlichen professionellen Hintergrund haben. Da gibt es schon einige tolle Beispiele von Firmen, die da auf einem guten Weg sind. Und davon wünsche ich mir einfach mehr.

Mehr Informationen und Beiträge über Manfred Schmidt und Claas Danielsen finden sich unter anderem auf der Seite des mdr Kultur Spezial unter:

http://www.mdr.de/kultur/themen/spezial-filmlandschaft-mitteldeutschland-100.html